Category Archives

Archiv aller Artikel der Kategorie: W
Aug
8

Wärmestrahlung

Wärmestrahlung, oder auch Temperaturstrahlung, geht von jedem Körper aus, dessen absolute Temperatur über 0 K liegt.Der Körper gibt dabei Wärmeenergie in Form von elektromagnetischen Wellen, also Licht ab. Im Gegensatz zu anderen Wärmeübertragungsmechanismen wie Konvektion oder Wärmeleitung benötigt die Wärmestrahlung kein Medium zur…

Aug
8

Wärmeübergangskoeffizient

Der Wärmeübergangskoeffizient α, auch Wärmeübergangszahl genannt, ist eine Kennzahl für konvektive Wärmeübergänge. Er beschreibt, wie gut Wärme zwischen einem Festkörper und einem angrenzenden Fluid (Gas oder Flüssigkeit) übertragen werden kann. Dies kann Beispielsweise ein von Kühlluft umströmter Prozessorkühler sein, aber auch die Rohrleitung…

Aug
8

Wärmewiderstand

Der Wärmewiderstand ist eine Größe aus der Thermodynamik. Er ist ein Maß dafür wie gut Wärmeenergie inerhalb eines Körpers oder auch zwischen zwei Körpern übertragen werden kann. Physikalische Grundlagen Der Wärmewiderstand verhält sich in vielerlei Hinsicht analog zum ohmschen Widerstand. Der elektrische Widerstand…

Aug
8

Wechselspannung

Eine Wechselspannung ist eine Spannung, die ihren Spannungswert zeitlich und meistens sinusförmig verändert. In den folgenden Ausführungen wird daher stets von einer sinusförmigen Wechselspannung ausgegangen. Für eine sinusförmige Wechselspannung gilt: ,wobei der Scheitelwert der Spannung ist und die Winkelgeschwindigkeit Wird eine Wechselspannung mit…

Aug
8

Wechselstromkreis

Ein Wechselstromkreis ist ein geschlossener Stromkreis, an dem eine Wechselspannungsquelle anliegt. Spannung und Stromstärke zeigen hier an ohmschen Widerstand, Spule und Kondensator unterschiedliches Verhalten. ohmscher Widerstand An einem ohmschen Verbraucher erreichen Spannung und Stromstärke gleichzeitig ihre Extremwerte. Die abfallende Spannung ist nach dem…

Aug
8

Widerstandsfarbcode

Auf elektrischen Widerständen ist der Widerstandswert oft als Farbcode aufgedruckt. Er wird nach folgendem Schlüssel bestimmt: 1. Widerstände der Normreihen E6, E12, E24: Kennfarbe 1. Ring =  1.Wertziffer 2. Ring =              2. Wertziffer 3. Ring = Multiplikator 4. Ring = Toleranz farblos –…

Aug
8

Winkelgeschwindigkeit

Die Winkelgeschwindigkeit ist eine Größe, welche die Geschwindigkeit einer Rotation angibt. Sie gibt an, um welchen Drehwinkel sich ein rotierender Körper in einer bestimmten Zeit dreht. Der Drehwinkel wird dabei im Bogenmaß (rad) angegeben. Es gilt allgemein: mit bzw. speziell bei einer gleichförmigen…

Aug
8

Wirkungsgrad

Der Wirkungsgrad η beschreibt das Verhältnis von Nutzen zu Aufwand bei technischen Prozessen. Er ermöglicht Aussagen über die Effizienz von Energiewandlung oder -übertragung. Der Wirkungsgrad bezieht sich im Allgemeinen auf die zugeführte und die abgegebene Leistung eines Systems und ist definiert zu: Der…

Aug
8

Wronski-Determinante

Mit Hilfe der Wronski-Determinante kann man Differentialgleichungen auf lineare Unabhängigkeit überprüfen. Dies ist hilfreich, wenn man feststellen will, ob man alle Lösungen einer Differentialgleichung (DGL) gefunden hat Die Lösungsmenge einer homogenen DGL ist ein -dimensionaler Vektorraum, dessen Basis sind. Zur Feststellung der Linearen…

Kontakt

Hast du Fragen oder Anregungen zu elektro-archiv.de?

Feedback jeder Art ist immer willkommen.

Einfach per Mail an webmaster@elektro-archiv.de